Archive for April, 2010

All das Geklöne

Donnerstag, April 29th, 2010

Ja, selbstständig sein ist hart – Alle haben wir das schon erkannt in der Pubertät. Und dann der Entscheid zu spood.me… Warum tun wir uns das eigentlich an? Was haben wir schon geflucht, gemotzt, uns aufgeregt, fast alles hingeworfen, Frustbier getrunken, noch eins, die restlichen Haare gerauft, die Freundinnen vollgetextet, vom Auswandern geträumt, Basler Läckerli reingestopft, Kafi noch und nöcher…

gesünder leben

Es gibt fast täglich Frustmomente, oft dieselben wie gestern schon, manchmal, schon fast als Highlight, auch wieder mal Neue, noch nie dagewesene Enttäuschungen. Ein paar Beispiele?

1 – Was gestern noch funktioniert hat will heute nicht mehr recht – na gut, das stört uns schon fast nicht mehr, gehört zum allmorgendlichen Ratespiel, was es ächt heute sein wird…

2 – Internet tut nicht. Welcher Handwerker vom Nachbarbüro hat wohl heute wieder mit unserm Modem gespielt?

4 – Mühsame, stundenlange Klein- und Handarbeit wie z.B. verschiedene Sprachversionen vereinheitlichen. Da vergeht sogar die Lust auf Glace auf der Dachterrasse.

5 – Endlich funktionierts! Dann der Test mit dem Internet Explorer… Sieht scheisse aus. Richtig scheisse. Und funktionieren tuts auch nicht. Schnell wieder zu Safari oder Firefox wechseln und vergessen.

Aber sind wir ehrlich: Manchmal deprimiert, so ist es doch das Grösste, dass wir diese Chance packten, ein einmaliges Teil auf die Beine zu stellen! Seit Monaten an einem Projekt arbeiten, ohne einen Rappen zu verdienen, einzig der Glaube, etwas wirklich grosses, nützliches und noch nie dagewesenens zu gestalten! Dabei bestimmen zu können, wie das Teil heisst, wie es aussieht, was es kann, was es nicht kann! Und bald miterleben, wie es in der weiten Welt draussen ankommt.

Registration online

Montag, April 26th, 2010

Die Registration ist online! Ab sofort könnt ihr euch auf www.spood.me für eine der 8 bestehenden PingPong-Meisterschaften registrieren und euch euren Lieblingsnick sichern. Denkt dran, gleich nach der Freischaltung eure persönlichen Angaben zu ergänzen und natürlich auch ein Föteli von euch hochzuladen.

Endlich – wir sind froh, euch endlich ein erstes Häppchen von spood.me vorlegen zu können. Bald wird mehr folgen!

Frühlingsgefühle

Montag, April 19th, 2010

Stück für Stück wird es frühlingshafter, und die Lust, seine Freizeit wieder draussen unter freiem Himmel zu verbringen (Stichwort Grillsaison, Stichwort Gartenbeiz, Stichwort Rollerblades, Stichwort PingPong…) steigt von Tag zu Tag. Ebenso Stück für Stück nimmt unsere Platt-Form an. Doch der Reihe nach. Genau. Die ambitz GmbH baut an einer Internetplattform, die uns allen den Frühling, den Sommer, sicher auch den Herbst und aber auch und sogar den Winter etwas frischer, aktiver, witziger, abwechslungsreicher und ja, sogar gesünder erleben lässt. THE NEW CULTURE OF PLAYING – so der Untertitel von spood.me – wollen wir in die Welt hinaustragen. spood.me wird DIE Plattform, DER Treffpunkt und DAS Spielerlebnis für alle Breitensportlerinnen und Hobbysportler. Hoch gesteckte Ziele – think BIG ;-)

Drum fangen wir jetzt mal an. Wir öffnen noch im April die Tore zu einer spood.me Beta-Version (Test-Version) und werden in 8 Schweizer Städten je eine Tischtennis-Meisterschaft starten: So wir in Basel, Bern, La-Chaux-de-Fonds, natürlich Luzern, Schaffhausen, Winterthur, Zug und Zürich PingPong gespielt – PING OPEN, wer in Luzern 2009 dabei war, weiss, was das heisst!!!

IMGP4035

Unsere Städtepartner – Jungs und Mädels, die die Idee des Luzerner PING OPENs so gut fanden, dass sie nun selbst mit grossem Einsatz ein PING OPEN in ihrer Stadt auf die Beine stellen, sind zur Zeit dran, die Spieltische – also alle Tischtennistische der jeweiligen Stadt auf öffentlichem Grund – auf spood.me zu erfassen. Wir nähern uns schon 200 erfassten Tischtennisplatten, und es werden täglich mehr! PING PONG Rock’n’Roll!

Und so geht es weiter: in den nächsten Tagen wird die Registration aufgeschaltet – alle, die PingPong spielen wollen, können sich dann auf www.spood.me registrieren und sich für eine der 8 PING OPEN Meisterschaften anmelden (oder auch für mehrere). Kurz danach geht’s dann los und die PingPonger können um die ersten spood.me-Punkte spielen.

Ca. im Juli werden dann weitere Sportarten aufgeschaltet – wer also lieber Badminton, Squash, Boules, Tennis etc. spielt, kann ab diesem Zeitpunkt eigene Meisterschaften gründen und in seiner Lieblingssportart auf Punkte-Jagd gehen. Registrieren kann man sich aber trotzdem schon vorher…

Zuerst aber PingPong PingPong PingPong! Danke an all die Jungs und Mädels in den Städten draussen: Adrian, Dieter, Ernest, Jonas, Samuel, Sergei, Marcel, Fabian, Roman, Silvia, Nikolaas, Patrick, Martina, Andy, Dominique, Erika, Manh, Roel, David, Markus, Nik, Samuel, Marius, Matthias.

That’s spood.me! The New Culture Of Playing!!

Donnerstag, April 15th, 2010

Heute für alle die noch nicht wissen, was Tobi, Sigi, Beat, zubi, Jonas und ich eigentlich seit Monaten am Werkeln sind eine kurze Beschreibung unseres Projekts in 2 Varianten… spood.me kurz erklärt, zuerst mit einer Kopie aus unserem Business-Plan. Sachlich und hoffentlich klar verständlich:

spood.me bietet Hobby- und Breitensportlern eine kostenlose Plattform, über die sie sich innerhalb von Meisterschaften zu einem Spiel in Einzel- oder Teamsportarten verabreden und die erreichten Resultate in Ranglisten eintragen können. Wer sich nicht in Meisterschaften messen möchte oder wer neben seiner Aktivität innerhalb einer Meisterschaft öfter spielen möchte, dem steht die Funktion Freundschaftsspiele zur Verfügung.

Sobald ein User einer Meisterschaft nach seinen Wünschen beigetreten ist, kann er andere User zu einem Spiel herausfordern (oder eben spooden). Die  Terminfindung sowie Auswahl des Spielortes werden dem User von spood.me angeboten. Akzeptiert der Gegner die Herausforderung, wird die Partie zum abgemachten Zeitpunkt und am abgemachten Ort ausgetragen. Sobald das durch den einen Spieler eingetragene Resultat durch den anderen bestätigt wurde ist das Meisterschaftsranking angepasst und die beiden Spieler können neue Gegner zum neuen Spiel fordern.

und hier noch eine etwas lockerere Variante:

spood.me – einloggen und sofort auf Punkte-Jagd gehen! Such Dir Deine Meisterschaft und steig im Ranking auf!

Zeige Deine Sport-Skills der ganzen Welt! Auf spood.me findest Du coole Leute, die lieber richtig Sport treiben als zuhause vor dem Fernseher dem Passivsport frönen. Basketball, Fussball, Tischtennis, Boules und vieles mehr – Spiel draussen, mitten in der Stadt, auf öffentlichen Plätzen. Spiel so oft Du willst. Spiel gegen wen Du willst. Gewinn Punkte, steig im Meisterschafts-Ranking auf und taste Dich im Global-Ranking an die Besten heran. Gründe Dein eigenes Team, such die flinkesten Spieler, fordere das Team Deines Jugendfreundes und geniess das Gefühl eines knappen, aber verdienten Sieges.

Alles klar? Dann freuen wir uns auf Deine Registrierung. Bald möglich. Auf spood.me!